Gaydos hat Genmanipulation vermieden bis die Welt der Models sie entdeckt hat. Nun ist sie der wertvollste Schatz für Fotografen

Das äußere Erscheinungsbild hat einen großen Einfluss auf das Schicksal der Menschheit.

Die Welt der Models und Modeln geht gerade riesige Entwicklungen durch. Eins ein Auftakt für die Kameralinse, gab es nur die klassische Schönheit. Heutzutage schätzt die Fashionindustrie Unterschiede mehr und mehr, so dass Fotografen wahrlich ungewöhnliche Menschen begehren. So sind auch in Fashionshows immer mehr und mehr Models mit abstrakten Merkmalen zu sehen.

Nicht-Standard-Modelle sind stark von Fotografen geschätzt, weil ihre Anwesenheit Bilder interessanter, störend, und rätselhaft macht. Darüber hinaus ziehen die Unterschiede im Aussehen Aufmerksamkeit auf sich, so dass Werbekampagnen mit solchen ungewöhnlichen Erscheinungen weitaus prägnanter für die Audienz ist.
Das wachsende Interesse der Menschen, die weit über das klassische Ideal der Schönheit gegangen sind hat viele Menschen, die noch nie an eine Modelkarriere gedacht haben, dazu gebracht selbst Hand an eine Kameralinse zu legen. Die Auswirkung? In der Modelindustrie gab es einige Entdeckungen von wahrlich besonderen Charakteren.
Gaydos Melanie ist 28 Jahre alt und leidet an Ektodermaldysplasie. Es ist eine genetisch veranlagte Krankheit sie sich in einer abnormalen Entwicklung der Hautdrüsen, sowie Haare, Nägel und Zähne manifestiert. Die Behandlung ist sofort und umfasst hauptsächlich Zahn-, prostetische- und dermatologische Verfahren.







weiter lesen http://news-for-friends.de/gaydos-hat-genmanipulation-vermieden-bis-die-welt-der-models-sie-entdeckt-hat-nun-ist-sie-der-wertvollste-schatz-fuer-fotografen/

Kommentare